Bailong Programm - Tai Chi Chuan - Außen Ruhig Innen Leidenschaftlich

Direkt zum Seiteninhalt

Bailong Programm

Bailong Programm

Folgendes Taijiquan Programm biete ich an:

  • 108er Soloform des Taijiquan nach Meister Sun Shao Jyou


  • "Alte Yangstil-Soloform" des Taijiquan nach Meister Sun Shao Jyou


  • Partnerform des Taijiquan


  • Shibashi-Form (18-Bewegungsformen des  Taiji - Qigong)


  • Shishi (Zimmer-Taiji)


  • Form der 5 Elemente/5  Wandlungsphasen (Wuxing)


  • Waffenform Schwert (Jian)


  • Waffenform Partner-Schwert


  • Waffenform Säbel (Dao)


  • Waffenform Kurzstock (Qi Mei Gun)


  • Waffenform Langstock (Gun)


  • Waffenform "Gehstock"


  • Waffenform "Fächer"


  • Qigong-Übungen (Als Vorübungen/ oder Nachübungen), Qigong-(Kurz)formen


  • Aspekte der 5 Schrittarten

     nach vorn bewegen (Jin)
     nach hinten bewegen (
Tui)
     nach rechts drehen (
Pan)
     nach links drehen (
Gu)
     Center equilibrium - Zentriertes Gewicht (
Ting)

  • Aspekte der 8 Handtechniken

     Ablenken (Peng)
     Ziehen ()
     Drücken (Ji)
     Stoßen (An)

      
Nach unten ziehen (Cai)
      
Spalten (oder nach hinten biegen) (Lie)
     Mit der Schulter stoßen (Kao)
     Mit dem Ellenbogen stoßen  (Zhou)

  • 6 Vertiefungsstufen (Erfahrung der feineren Strukturen)

     Yin-Yang-Form (Balance in Yin und Yang)
     Chi-Form (Qi-Fluss fördern)
     Zentrum (Tan Dein)
     Beinspirale (Öffnen der Knie und Verwurzeln)
     Halsspirale ( Öffnen des Qi-Flusses bis zum „Himmelstor")
     Innerer Atem (Richtiger Einsatz des Zwerchfells)

  • 8 grundlegende Kräfte (Methoden) des Taijiquan

     Schwellen (Abwehrform in alle Richtungen)
     Streichen (Ziehen/Ableiten)
     Pressen (Drücken)
     Ellenbogen
     Anlehnen (Schulterstoß)
     Drücken (Stoßen)
     Pflücken
     Spalten

  • Qigong

18 Bewegungsformen des Tai Chi-Qigong

Fünf Elemente - Wandlungsphasen

8 Brokate

Übungen aus den Stillen Qigong

Muskel und Knochen Qigong


Die Ausbildung/ Unterrichtung orientiert sich nach den Ausbildungsleitlinien des
Tai Chi-Qigong Netzwerkes Deutschland und Dachverbandes Deutschland Qigong
Mein Unterricht Taijiquan
Mein Wunsch ist es, den Unterricht so zu gestalten, dass die individuellen Bedürfnisse aller
Teilnehmer beim Üben, Erlernen, Entdecken und Erleben des Taiji zu berücksichtigen.
Die korrekten Ausführungen des Taijiquan werden neben den Herkunfts- und Anwendungs-
aspekt betrachtet, um insbesondere die Gesundheit und Meditation nachhaltig zu fördern.
Mir ist es sehr wichtig, dass die grundlegenden Taiji-Prinzipien intensiv gelernt/ geübt
werden, denn eine nur nachlässig und nur choreografisch erlernte Abfolge der Taijiform
führt nicht zu dem tieferen Verständnis der Taiji-Prinzipien. Von Anfang an möchte ich,
dass eine größtmögliche  Achtsamkeit die Bewegungen begleiten.
Die Bewegungsprinzipien des Taijiquan werden durch Vorführen und Erklären und
Nachmachen gelernt. Ergänzt wird die Schulung durch taktile individuelle Korrekturen,
eigenes Propieren und Bewegungs-übungen. Das Wechseln von angeleiteten Lernen und
Üben zum selbständigen Üben und Vertiefen werden im Unterricht bewusst gefördert, mit
dem Ziel, die Taijiform alleine Zuhause üben zu können und sich immer vertrauter zu machen.
Die Übungs-/Trainingsstunde wird mit Achtsamkeits-/Qigong-Übungen eingeleitet, damit der
Alltag vergessen wird, um die gesundheitlichen und meditativen Aspekte des Taijiquan
genießen zu können.

In meinen Unterricht/ Übungszeiten möchte ich unter anderem die Aspekte

  • Beweglichkeit & Weichheit
  • Ruhe & Stabilität
  • Aufmerksamkeit

fördern bzw. schulen.

1. Aspekt: Beweglichkeit & Weichheit (Yang)

Entwicklung/ Förderung der Beweglichkeit, Weichheit und Entspannung,
 um den Körper und seine Bewegungen locker und geschmeidig zu machen.
• Muskeln, Sehnen und Gelenke sanft dehnen,
• weiche fließende Bewegungen und das Entspannen in Ruhe stehen im Vordergrund.
• Dehn- und Streckübungen, die in in Bewegung und in Ruhe geübt werden als
 besondere Gesundheitsübungen
• weiche fließende Bewegen in der Choreographie der Yang-Form bringt wohltuende
 Entspannung.

2. Aspekt: Ruhe & Stabilität (Yin)

• beinhaltet Übungen zur Entwicklung von Ruhe, Stabilität und Kraft,
• das Aufbauen von isometrischer stehender Kraft steht im Vordergrund.
• aufrechte Stehen in einzelnen Positionen der Choreographie der Yang-Form
 stabilisiert die Kraft in der Bewegung,
• Yin-orientierte Übungen entwickeln einen stark verwurzelten und stabilen Körper.

3. Aspekt: Aufmerksamkeit (Yi)

besondere Übungen zur Steigerung der Aufmerksamkeit, Konzentration und
 Wahrnehmung (Yi).
• das Training der psychischen Leistungsfähigkeit steht im Vordergrund.
• Konzentration auf den Atem erhöhen die Aufmerksamkeit.
Ting Jing, die Fähigkeit zur sensiblen Wahrnehmung der Bewegungen des
 Partners,
Tung Jing, die Fähigkeit zur Wahrnehmung der Bewegungsintensionen des
 Partners, (Partnerarbeit/Tui Shou)
Ziel ist es, die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen und die Wahrnehmung zu
 sensibilisieren.


Die Tätigkeit als Taiji-/ Qigong-/Reiki-Lehrer entspricht den Paragraph 6 der
Gewerbeordnung und Paragraph18 des Einkommenssteuergesetzes.
Zurück zum Seiteninhalt